de-DEfr-FRen-US
GO
de-DEfr-FRen-US

23

Okt

2013

Tomas Berdych: Glück im Unglück

Sachen gibt es im Tennisleben. Da verliert Tschechiens Superstar Tomas Berdych als Setznummer 2 in Basel in der 1. Runde – und am Tag nach der kalten Dusche steht er zum vierten Mal in Folge als Starter der ATP-Finals in London fest. Das errechnete der Computer der ATP World Tour am Mittwoch. Berdych freute sich über das Erreichen des grossen Saisonziels. Im Vorjahr war er in der Londoner O2-Arena im Halbfinal aufgetaucht. Der Top-Athlet, der sein Land auch zum zweiten Mal in Folge in den Davis-Cup-Final führte, verlor in Basel einen hoch dramatischen Mach gegen den Kroaten Ivo Karlovic 6:4, 6:7, 6:7. Der Clou der Geschichte: Berdych verpasste einen Matchball und hatte im ganzen Spiel keinen einzigen Breakball gegen sich! Karlovic machte seinem Ruf wieder einmal alle Ehre, ein Service-Kanonier zu sein (23 Asse). Es  war im wie im wilden Westen. Für Berdych war die Luft im übertragenen Sinn bleihaltig. Karlovic ist deshalb so gefährlich, weil er mit seinen Aufschlägen den Rhythmus der Gegner zerstören kann.
«Januar 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
25262728293031
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234