de-DEfr-FRen-US
GO
de-DEfr-FRen-US

23

Okt

2013

Nach Tenüwechsel nimmt Federer den Gegner zur Brust

Die einmalige hohe Leistungsdichte im Weltklassefeld  zu Basel lässt die Gesetzten scheinbar wie Kegel aus dem Turnier purzeln. Nach drei Tagen Hauptturnier vermissen die Swiss Indoors fünf Gesetzte, nämlich die Nummer 2, den Tschechen Tomas Berdych, die Nummer 4, den Schweizer Stan Wawrinka, die Nummer 5, den Franzosen Richard Gasquet, die Nummer 6, den Japaner Kei Nishikori und die Nummer 7, der Italiener Andreas Seppi. Viele Stars sind am Ende der Saison nicht mehr taufrisch. In Aktion bleibt dafür  Basels Rekordsieger Roger Federer (Bild). Er musste gegen den Usbeken Denis Istomin drei Sätze arbeiten und das verschwitzte Leibchen wechseln. Nach dem Tenüwechsel nahm der Star den Osteuropäer zur Brust, er riss die Kontrolle im Match vor über 9200 Zuschauern an sich. Federer könnte am Freitag auf den Bulgaren Grigor Dimitrov treffen, sofern der  seine 2. Runde gewinnt. Der Freund der russischen Beauty Maria Sharapova wird wegen seiner Technik auch der Baby-Federer genannt.
«April 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
2627282930311
2345678
9
34269

SWISS INDOORS BASEL 2018

ATP World Tour 500  –  Euro 2,442 Mio.  –  20. bis 28. Oktober 2018

Ein Quintett der Weltklasse

Die Champions League des Tennis hat ein Abonnement für Basel: Sechseinhalb Monate vor Beginn der diesjährigen Swiss Indoors (20. bis 28. Oktober) figurieren bereits vier Weltstars aus den Top Ten auf der Startliste, ein vierblättriges Kleeblatt gewissermassen. Der Major-Rekordgewinner Roger Federer (ATP 2) führt ein hochkarätiges Quartett an vor dem Kroaten Marin Cilic (ATP 3), dem Argentinier Juan Martin del Potro (ATP 6) und dem Belgier David Goffin (ATP 10). Darüber hinaus steht mit dem 19-jährigen Denis Shapovalov (ATP 45) der wohl spektakulärste Jungstar unter Vertrag.

Lesen Sie mehr...
1011
34154

SWISS INDOORS BASEL 2018

ATP World Tour 500  –  Euro 2,442 Mio.  –  20. bis 28. Oktober 2018

Ein Quintett der Weltklasse

Die Champions League des Tennis hat ein Abonnement für Basel: Sechseinhalb Monate vor Beginn der diesjährigen Swiss Indoors (20. bis 28. Oktober) figurieren bereits vier Weltstars aus den Top Ten auf der Startliste, ein vierblättriges Kleeblatt gewissermassen. Der Major-Rekordgewinner Roger Federer (ATP 2) führt ein hochkarätiges Quartett an vor dem Kroaten Marin Cilic (ATP 3), dem Argentinier Juan Martin del Potro (ATP 6) und dem Belgier David Goffin (ATP 10). Darüber hinaus steht mit dem 19-jährigen Denis Shapovalov (ATP 45) der wohl spektakulärste Jungstar unter Vertrag.

Lesen Sie mehr...
12131415
16171819202122
23242526272829
30123456