de-DEfr-FRen-US
GO
de-DEfr-FRen-US

26

Okt

2017

Blumen aus dem Schwabenland

Dieses Foto sehen Sie, liebe Leserin, lieber Leser, nicht alle Tage: Günthardt/Günthardt (Foto), Heinz (links) und Markus im Studio des Schweizer Fernsehens an den Swiss Indoors. Der jüngere Heinz ist in dieser Republik ein Begriff, als Tennis-Pionier oder als TV-Kommentator. Auf internationalem Plan gilt indes Markus als die eher grössere Hausnummer. Seit 2004 firmierte der eben 60 Jahre jung gewordene Markus als Direktor des Porsche-Grand-Prix in Stuttgart. Das WTA-Date findet vor dem French Open auf Sand Indoor statt. Markus G. begleitete diesen Event bei der «Züglete» von Filderstadt nach Stuttgart. Bei seinem Besuch in Basel verteilte er an die lokale Crew Blumen. «Die Swiss Indoors sind von ihrem Cachet her ein einzigartiges Turnier. Die neue, modernisierte Arena wird das Turnier auf eine noch höhere Umlaufbahn heben.» Günthardt der Ältere spricht von einem genialen Lebenswerk von Präsident Roger Brennwald. Der aus Wangen bei Dübendorf stammende Promoter setzt nach eigenen Angaben 80 Prozent seiner Zeit für Stuttgart ein. Neu kommt ein Mandat in Madrid dazu (ATP-Formel 1000), wo Ion Tiriac Inhaber der Rechte ist. Für den Rumänen hat Markus Günthardt früher schon jahrelang gearbeitet (WM in Hannover). Zudem sitzt der Zürcher auch im Board of Directors der WTA-Tour, für die er früher das Masters in Istanbul leitete. Nur in der Schweiz bekleidete Markus nie ein hohes Amt. Die Erklärung: der frühere Doppelspezialist ist für Helvetien eine Nummer zu gross.

«Januar 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
25262728293031
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234