de-DEfr-FRen-US
GO
de-DEfr-FRen-US

28

Okt

2017

Neun Tage lang tausend Mal geprügelt

Mit etwas bösem Humor wäre zu behaupten, sie seien ein Fall für die KESB, die Kinder und Erwachsenenschutzbehörde. Sie werden nämlich neun Tage lang zig-tausend Mal geprügelt, brutal und mit viel Spin. Weil es sich indes beim Tennisball aus Filz und Gummi um ein sportliches Streitobjekt handelt, muss keine staatliche Behörde einschreiten. Mit dem Racket behandelt werden an den Swiss Indoors die Bälle der Marke Head ATP (Foto), die genau gleichen runden Dinger, wie sie in Paris-Bercy und am ATP-Finale in London benützt werden. Die gelben Kugeln haben in der ATP World Tour nur ein kurzes Leben. Nach sieben beziehungsweise neun Games werden sie am Court ausgewechselt. Die Profis wünschen ständig frisches «Ballobst aus der Dose. Ein einzelnes Ding wiegt genau 51,4 Gramm. Die Bälle sind dabei nicht immer der Freund der Racketkünstler, denn wenn die einen Schlag verziehen, ist oft …der Ball Schuld. Für die Basler Turnierwoche lassen 4500 Stück Bälle «ihr Leben». Geliefert werden sie vor dem ersten Ball in Play aus Österreich. Pro Trainingstag hat ein Profi Anrecht auf sechs Bälle.

«Januar 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
25262728293031
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234