Roberto Bautista Agut fordert die NextGen heraus

29. Okt 2022

Nach den packenden Viertelfinalbegegnungen auf dem Center Court in Basel, stehen die Duelle des Halbfinals fest.

Es wird Zeit einen genaueren Blick auf die vier Erfolgreichsten der diesjährigen Swiss Indoors Basel zu werfen.

Als erster Halbfinalist qualifizierte sich der 22-jährige Felix Auger-Aliassime (ATP 9) und führte so seine Serie mit dem 11. Sieg in Folge fort. Nach dem Titel in Florenz und Antwerpen ist er nun auf der Jagd nach seinem nächsten Titel.

Bereits im Halbfinale freuen wir uns auf das Aufeinandertreffen zweier NextGen Giganten, denn auch der Shootingstar Carlos Alcaraz (ATP 1) setzte sich souverän durch. Der erst 19-jährige Spanier hat in den ersten beiden Runden sein aussergewöhnliches Talent unter Beweis gestellt und ist auf dem Weg zu seinem 7. Titel auf der ATP Tour.

Am Abend behauptete sich auch Holger Rune (ATP 25) im Viertelfinal und komplettiert somit das dreier Gespann der NextGen Talente. Der 19-jährige Däne gewann in diesem Jahr bereits zwei ATP 250 Turniere und ist auch einer der Favoriten für die ATP NextGen Finals in Mailand im November.

Von den 32 Teilnehmern im Hauptfeld gib es nur noch einen Routinier, der die jungen Stars auf die Probe stellen wird. Der 34-jährige Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 22) überzeugte in den ersten Runden mit seiner intelligenten Spielweise und bezwang so die beiden Grand-Slam-Sieger Andy Murray (ATP 49) und Stan Wawrinka (geschütztes Ranking) auf seinem Weg ins Halbfinale.

Nun freuen wir uns auf zwei hochkarätige Halbfinal Spiele und sind gespannt, wer am Sonntag die begehrte Trophäe in die Höhe stemmen wird.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen